Other languages: Project abstract in German language


Der Youth Protection Roundtable – Runder Tisch für den Jugendschutz – ist ein Projekt im Rahmen des Safer Internet Action Plans der Europäischen Kommission und wird mit einer Laufzeit von November 2006 bis April 2009 gefördert.

Das Ziel des Runden Tisches ist ein gegenseitiger Austausch zur Annäherung pädagogischer und technischer Aspekte an das Thema Jugendschutz. Nutzerinnen und Nutzer – sowie im Falle von Minderjährigen deren pädagogisch Verantwortliche – sollen dazu befähigt werden, das Internet sicher zu nutzen.

Zusätzlich zum Kampf gegen illegale Inhalte und deren Quellen benötigen Nutzerinnen und Nutzer die Medienkompetenz sowie adäquate technische Lösungen. Um Jugendliche zu einem selbstbestimmten Umgang mit dem Internet zu befähigen, müssen die technischen Lösungen für jedermann benutzbar sein.

Das übergeordnete Ziel ist der Austausch zwischen pädagogischen Experten seitens der Wohlfahrtsorganisationen und den technischen Spezialisten seitens der Filtersoft- und hardwarehersteller. Dieser Austausch hat die Entwicklung geeigneter Maßnahmen gegen ungewollte und schädliche Inhalte zum Ziel.

Die Mitglieder des Runden Tisches werden sich für insgesamt fünf halbjährliche Sitzungen zusammenfinden. Die Ergebnisse der Sitzungen werden auf der Webseite veröffentlicht.

Für detailliertere Informationen in englischer Sprache wählen Sie bitte die entsprechenden Punkt aus dem Menu links.